Sushi Starter Box 6-teilig

Normaler Preis €13,00
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alles zu Sushi Starter Box 6-teilig

  • 6-teiliges Sushi Kit zum Selbermachen von Sushi
  • 1 Nigiri-Sushi-Form, 2 Onigiri Sushi-Formen, 1 Bambus-Rollmatte, 1 Bambus-Reislöffel und 1 Bambus-Reisverteiler
  • Sushi-Förmchen aus lebensmittelechtem Plastik
  • Für Einsteiger und Profis
  • Hole Dir Dein Sushi-Restaurant nach Hause

 

Mit unserem Sushi Starterset bekommt der Song “They see me rolling” eine ganz neue Bedeutung. Wie ein Profi kannst Du mit unserem 6-teiligen Set Deine eigene Sushi-Party zu Hause schmeißen. Enthalten sind eine Nigiri-Sushi-Form, zwei Onigiri-Sushi-Formen aus lebensmittelechtem Plastik, eine Bambus-Rollmatte sowie ein Reislöffel und ein Reisverteiler (ebenfalls aus Bambus). Rock'n'roll war gestern! Jetzt heißt es Sushi'n'roll! Bestelle Dir jetzt Dein eigenes Starterkit für Dein selbstgemachtes Sushi!

Sushi: was ist das?

Sushi sind kleine, japanische Reis-Häppchen, die in Nori-Algen gerollt sind und mit verschiedenen Toppings, meist Fisch, serviert werden. Es gibt verschiedene Arten von Sushi, von denen wir Dir die leckersten einmal vorstellen wollen: Makis sind wohl die bekannteste Form. Sie werden in einer Bambusmatte per Hand gerollt, das Noriblatt kann dabei sowohl außen, als auch innen eingerollt werden. Futo-Maki ist die größere Version der Makis. Bei Inside-Out-Rolls oder California-Rolls wird Gemüse und Fisch direkt vom Noriblatt umhüllt, der Reis befindet sich außen und wird oftmals noch mit Sesam ummantelt. Nigiris sind eine Sushi-Form, bei der ein schmaler Reisballen mit Zutaten nach Wahl belegt wird. Teilweise wird dieser für einen besseren Halt noch mit einem Nori-Streifen umwickelt. Onigiri werden zu runden oder dreieckigen Reisbällchen geformt, die wiederum mit leckeren Zutaten gefüllt sind und traditionell mit Algenblättern umwickelt werden. Klassischerweise wird Sushi mit Sojasauce, Wasabi und Ingwer (Gari) serviert. Wenn Du Sushi selber machen möchtest, benötigst  Du neben unserem Zubehör-Set noch Sushireis, Reisessig, Noriblätter sowie weitere frische Zutaten zum Befüllen und Toppen Deines Sushis.  Falls Du es ganz bequem magst und wie ein echter Profi aussehen willst, empfehlen wir noch einen Reiskocher.

Sushi selber machen: so geht’s

Du wirst sehen, schon bald wird das Sushi-Restaurant um die Ecke vor Neid erblassen, denn wir machen jeden Einsteiger mit unserem Equipment zum absoluten Sushi-Master! Die Zutatenliste kennst Du ja bereits, also kann es direkt losgehen. Der beigelegte Löffel dient zum Vermengen von Reis und Essig, der Reisverteiler eignet sich – wie der Name schon sagt – zum Verteilen vom Reis. Nun geht’s ans Eingemachte: Für die Herstellung von Nigiris und Onigiris öffne die Sushi-Förmchen und befülle sie mit Klebereis. Dann toppst Du diese mit (nach Wunsch vegetarischen) Zutaten Deiner Wahl. Dazu eignen sich frischer Lachs, Aal, Garnelen oder Thunfisch, Tofu, Avocado, Omelette, Gurke, Paprika und was Dir sonst noch so leckeres einfällt. Bei den Onigiris gibst Du nochmal eine Ladung Reis obendrauf. Du kannst sogar süßes Sushi herstellen, indem Du Milchreis als Basis verwendest, diesen mit Früchten belegst und statt der Sojasauce etwas Ahornsirup verwendest. Ein kleines bisschen aufwendiger ist die Maki-Herstellung. Dafür legst Du Nori-Algenblätter auf Deine Bambusmatte, verteilst Reis darauf (Tipp: Am Rand etwa zwei Zentimeter Platz lassen!) und drückst den Reis mit Deinen Fingern etwas fest. Feuchte Deine Hände vorher am besten mit etwas Essigwasser an. Nun kannst Du Deine Toppings, die idealerweise in längliche, “Sushi-freundliche” Form geschnitten wurden, auf den Reis legen. Hebe zum Zusammenrollen Deine Sushimatte am unteren Ende etwas an und rolle alles, mit leichtem Druck, zusammen. Zum Schluss musst Du die Rolle nur noch in mundgerechte Häppchen schneiden. Wir empfehlen Dir, dazu ein scharfes Messer zu verwenden. Das Beste ist, dass Du mit unserer Starter-Box gemeinsam mit Deinen Freund:innen einen leckeren Abend veranstalten kannst, bei dem jede:r etwas zu tun hat: Der eine schnippelt Gemüse und Fisch, die andere kocht den Reis, eine:r befüllt die Förmchen und der:die andere deckt schonmal den Tisch ein, füllt die Sojasauce in schöne Servierschälchen und bietet den anderen ein paar Wasabi-Erdnüsse zum Knabbern an.

Sushi Starter Box 6-teilig

Zuletzt Angesehen